ISPM 15/ IPPC-Behandlung

ISPM 15 steht für Internationaler Standard für Pflanzengesundheitliche Maßnahmen für Holzverpackungen im internationalen Warenverkehr.

Immer mehr Staaten setzen den IPPC Standard um. Hiernach ist eine Behandlung gemäß einer anerkannten Maßnahme erforderlich.

Wir praktizieren die Hitzebehandlung bei einer Kerntemperatur von 56° C über mindestens 30 Minuten. Darüber hinaus wird bei Verpackungen aus Vollholz das Material meist auf ca. 18 % HF getrocknet. Die Verpackung wird an zwei gegenüberliegenden Seiten sichtbar mit der vorgeschriebenen Kennzeichnung markiert.Sie als unser Kunde erhalten über die Hitzebehandlung ein Protokoll.

Unsere betriebseigene Trockenkammer ermöglicht uns die Behandlung von Verpackungs- und Stauholz gemäß ISPM-15 (IPPC) in eigener Regie und lässt uns auf Ihre Wünsche flexibel reagieren.

 
Sie als unser Kunde erhalten über die Hitzebehandlung ein Protokoll.